Kreative Brunch-Rezepte für Genießer - verwöhnen Sie Gäste oder die Familie! Brunch-Rezepte - zurück zur Startseite
Frühlingsideen zum Brunch - Übersicht

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr

Sitemap Gästebuch Rezeptvorschläge
  
Apfel-Rhabarberkuchen   Erbsen-Kräuterflan mit Möhrensauce
Erdbeer-Rhabarber-Torte   Erdbeer-Rhabarber-Windbeutel
Frühlings-Kleckselkuchen   Frühlings-Quiche mit Rucola und Spinat
Grüne Mai-Bowle   Italienische Spinattorte
Limettentarte mit Rhabarberkompott   Maibowle mit Erdbeeren und Waldmeister
Maikräutersuppe   Maimöhren in Basilikumsahne
Marinierte Erdbeeren   Rhabarber-Bananen-Torte
Rhabarber-Bienenstich   Rhabarber-Blechkuchen
Rhabarber-Götterspeise mit Erdbeeren   Rhabarberpie
Waldmeister-Bowle   Waldmeister-Erdbeergelee
Waldmeister-Erdbeer-Shake   Waldmeistertorte mit Erdbeeren
einen Vorschlag für diese Rubrik einreichen
 
Tipp: Waldmeister, auch Maikraut genannt, entfaltet in leicht angetrocknetem Zustand sein Aroma besonders intensiv. Wenn Sie Waldmeister selbst im Wald suchen: Pflücken Sie ihn, bevor sich die kleinen weißen Blüten über den Blattquirlen zeigen.
 

Tipps für Rhabarber:

  • Rhabarbersaison: Anfang April beginnt die Rhabarbersaison und sie endet mit dem Mai, denn ab Mitte Juni steigt der Oxalsäuregehalt des Knöterichgewächses so hoch, dass es ungenießbar wird.

  • Einkaufen und vorbereiten: Bis Ende Mai gilt die Oxalsäure in den Rhabarberstängeln als unbedenklich. Im Handel findet man in der Regel nur die Rhabarberstängel, die Blätter werden vor dem Verkauf entfernt, da ihre Säure das Gewebe reizen und die Nieren schädigen kann. Der Rhabarber muss saftige Schnittstellen und knackige Stängel aufweisen. Die Sorten mit grünen Stängeln und grünem Fleisch enthalten mehr Säure als die mit roten Stängeln und rotem Fleisch. Nach dem gründlichen Waschen sollten die Blattansätze immer gut entfernt werden.

  • Aufbewahren und einfrieren: Rhabarber lässt sich ähnlich wie Spargel in ein feuchtes Tuch eingewickelt im Kühlschrank aufbewahren. Man sollte ihn jedoch innerhalb von drei Tagen verbrauchen, länger bleibt er nicht frisch. Wer auch nach Mai noch etwas vom Rhabarber haben möchte, kann ihn einfach einfrieren, egal ob roh, ungeschält, gekocht oder als Kompott.

  • Aluminiumverbot: Beim Kochen von Rhabarber sollten auf keinen Fall Alu-Töpfe zum Einsatz kommen, da die Säure das Metall lösen kann.

  • Zitrone macht Rhabarber mild: Gibt man Zitronensaft oder Wein zum Rhabarber, wird der saure Geschmack nicht stärker, sondern milder, denn die Zusätze binden die Säure des Rhabarbers.

 
Druckversion Druckversion

 

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr
zum Seitenanfang Home | Suchen | Rezeptvorschläge | Gästebuch | Sitemap | Kontakt
Impressum | Hinweise zum Datenschutz
zum Seitenanfang