Kreative Brunch-Rezepte für Genießer - verwöhnen Sie Gäste oder die Familie! Brunch-Rezepte - zurück zur Startseite
Brot und Brötchen zum Brunch - Übersicht

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr

SitemapDatenschutzerklärungImpressum
  
Tibetisches Gerstenbrot

Zutaten

2 Tassen Gerstenmehl
4 Tassen Weizenvollkornmehl
1/2 Tasse geschrotete Hirse oder geröstete Sonnenblumenkerne oder Sesamsamen
3 1/2 Tassen kochendes Wasser
2 EL Sesamöl
2 EL Maiskeimöl
1 1/2 TL Salz

Zubereitung

Gerstenmehl in einer Pfanne im Sesamöl leicht rösten (vorsichtig - wenn es auch nur etwas zu dunkel wird, schmeckt es furchtbar).

Mit dem Vollweizenmehl, dem Schrot und dem Salz vermischen, das Maisöl hinzu und zwischen den Händen reiben, bis das Mehl ölig ist.

In kleinen Portionen das kochende Wasser dazugeben, dabei einen Löffel zum Mischen verwenden, bis sich der Teig zu bilden beginnt. Dann mit den Händen weitermischen (oder mit leistungsfähiger Küchenmaschine). Hände kühl halten: hin und wieder in eine Schale mit kaltem Wasser tauchen.

Teig gut mischen, dann geschmeidig kneten. Den Teig in eine geölte Form geben, der Länge nach einen tiefen Keil in die Oberfläche schneiden. 2-6 Stunden oder über Nacht stehen lassen.

Bei 220°C 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, dann weitere 40 Minuten bei 200°C auf oberem Blech.

Druckversion Druckversion

 

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr
zum Seitenanfang Home | Suchen | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung zum Seitenanfang