Kreative Brunch-Rezepte für Genießer - verwöhnen Sie Gäste oder die Familie! Brunch-Rezepte - zurück zur Startseite
Herzhaftes zum Brunch - Übersicht

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr

SitemapDatenschutzerklärungImpressum
  
Knoblauch-Eier mit Brunnenkressesoße

Zutaten

12 Eier
100 g Spinat (evtl. weglassen, s.u.)
1 EL Salz
6 Knoblauchzehen
1-2 Chilischoten
3 EL Balsamico-Essig
150 g Brunnenkresse (ersatzweise 3 Päckchen Gartenkresse)
1 Schalotte
200 g Creme fraiche
frisch gemahlener Pfeffer, Salz
Zucker
Zitronensaft

Zubereitung

Eier in acht Minuten hart kochen. Kurz in kaltes Wasser legen und die Schale ablösen.

Spinat und einen dreiviertel Liter Wasser im Mixer oder mit dem Schneidstab des Handrührers pürieren. Durch ein Sieb gießen. Das Spinatwasser, Salz, abgezogene Knoblauchzehen, halbierte und entkernte Chilischoten aufkochen und abkühlen lassen. Essig unterrühren.

Die Eier in den Sud legen und mindestens über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Für die Soße Brunnenkresse verlesen oder Gartenkresse abschneiden. Kresse, Creme fraiche und abgezogene Schalotte im Mixer oder mit dem Schneidstab des Handrührers pürieren. Soße mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Zu den Eiern servieren.

Tipp

Der Spinat für den Sud ist nur Farbträger und nicht geschmackgebend. Er kann auch weggelassen werden.

Druckversion Druckversion

 

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr
zum Seitenanfang Home | Suchen | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung zum Seitenanfang