Kreative Brunch-Rezepte für Genießer - verwöhnen Sie Gäste oder die Familie! Brunch-Rezepte - zurück zur Startseite
Kuchen zum Brunch - Übersicht

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr

SitemapDatenschutzerklärungImpressum
  
Omas versunkener Apfelkuchen

Zutaten

180 g Butter (oder Margarine)
125 g Zucker
2-3 Eier
1 Prise Salz
200 g Mehl
2 TL Backpulver
1-4 EL Milch
1 kg Äpfel
Zimtzucker, geraspelte Haselnüsse oder Mandelstifte

Zubereitung

Butter (oder Margarine) in der Mikrowelle weich bis flüssig werden lassen, mit dem Zucker schaumig rühren. Unter weiterem Rühren die Eier zugeben, das Salz, das mit Backpulver gemischte Mehl.

Der Teig soll sehr weich und geschmeidig sein, nach Bedarf mit Milch glätten.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder gut gefettete Springform geben und glätten. Die Äpfel schälen, sechsteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Apfelschnitze am Rücken mit einem Messer mehrfach einschneiden. Mit den Apfelschnitzen (Rücken nach oben) die Form dicht an dicht auslegen, dabei in den Teig drücken. Zimtzucker darüberstreuen und frisch geraspelte Haselnüsse (oder Mandelstifte).

Auf mittlerer Schiene bei 180°C 30-40 min backen. Schmeckt auch warm mit Vanille-Eis!

Der Teig steigt beim Backen nach oben, die Äpfel "versinken" darin.

Druckversion Druckversion

 

Herzhaftes | Dips | Brotaufstriche | Salate | Suppen | Brot/Brötchen | Kuchen | Süßspeisen | Getränke

Frühlingsideen | Osterbrunch | Erdbeerzeit | Spargelzeit | Grillsaison | Sommerbrunch | Kürbiszeit | Halloween | Thanksgiving | Adventsbrunch & Weihnachten | Silvester & Neujahr
zum Seitenanfang Home | Suchen | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung zum Seitenanfang